Turnen - TuS Gümmer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kontakt: Astrid Kiontke-Häusler, 05137-94002
ZUMBA Dienstag 18.30–19.30 Uhr










Die Turnabteilung des TUS Gümmer bietet ZUMBA im Bürgerhaus Gümmer an. Alle Interessierten sind herzlich willkommen
Seniorenturnen Donnerstag 18 -19 Uhr

Freude an Bewegung und Geselligkeit in der Sporthalle, aber auch bei gemeinsamen Ausflügen. Die Gruppe freut sich immer über „Nachwuchs“.
Er & Sie Donnerstag 20-22 Uhr

Sich in der Gemeinschaft wohl fühlen, die Kondition zu verbessern und Spaß am Spielen haben, gemeinsam mit dem Partner oder auch als Einzelner – dies sind die Ziele dieser Gruppe und das schon seit 38 Jahren.
Mach mit - Bleib fit Montag 10-11:00 Uhr

Gymnastik am Vormittag – unter qualifizierter Anleitung dem Körper etwas Gutes tun. Die Gruppe harmoniert aber auch abseits der Turnhalle gut – regelmäßige Ausflüge, Wanderungen und Radtouren gehören dazu.
Eltern und Kind Montag 14:45 - 15:45 

Das Kind hat die ersten Schritte gelernt und ist noch etwas unsicher unterwegs…
In dieser Gruppe steht das Entdecken des eigenen Körpers an vorderster Stelle. Das Glücksgefühl beim sich "Trauen" und das damit verbundene "Aha-Erlebnis" sollen dem Kind bei der Entwicklung weiterhelfen.

Kinder ab 3  Montag 15:45 -16:30

Hier beginnt die typische „Karriere“ eines jeden Sportlers im TuS Gümmer. Sobald der Nachwuchs auf eigenen Füßen stehen kann, geht es in die Halle zum Turnen.
Kinder ab 1. Schulklasse Montag 16:30 -18:00

Rythmus- gemeinsam erleben mit cooler Musik und turnerisch Körperhaltung üben - natürlich mit viel Spaß und Spiel.
Crazy Pearls Montag 18:00 -19:00 

Line Dance - Tanzen in der Gruppe in Linien und Reihen einfache Tanzfolgen. Mitzubringen sind bequeme Kleidung, Sportschuhe für die Halle und gute Laune. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Aerobic Montag 20:15 -21:15

Rhythmus – Aktion und Spaß – Damen unterschiedlichsten Alters verausgaben sich einmal in der Woche.
Walking und Nordic Walking
Mittwoch 17.00 Uhr

Walking ist ein Ausdauersport, der leicht zu erlernen und für jedermann geeignet ist. Beim Nordic-Walking wirs das „Gehen“ zusätzlich durch speziell hierfür entwickelte Stöcke unterstützt. Bei frischer Luft und in der Gruppe bringt es viel Spaß. Das Training ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet . Die Gruppe trifft sich zu der angegebenen Zeit vor dem Bürgerhaus.
Pilates
Donnerstag 09 -10:00
10.15 – 11.15 Uhr

Pilates ist ein ganzheitliches Körpertraining, das für eine gesunde Körperhaltung sorgen soll. Es geht um ein harmonisches Miteinander zwischen den Muskeln, Knochen und Bändern.
Das Training beinhaltet Kräftigung, Stretching und bewusste Atmung. Die Anzahl ist auf jeweils 15 Teilnehmer beschränkt, damit eine optimale Betreuung gewährleistet werden kann. Daher ist eine Anmeldung erforderlich. Bei Interesse bitte unter 05137/94002 melden.

Rücken fit
Donnerstag 19 - 20:00 Uhr

Es geht um ein gesundheitsorientiertes Training. Mit musikalischer Unterstützung und Spaß wird der Bewegungsmangel durch Ausdauer-, Kraft-, Mobilisations- und Dehnungstraining ausgeglichen.
Jazz- und Modern-Dance Montags 19:00 -20:15
Ein Aushängeschild des Vereins. 
Trainer (auch Boss genannt) Bernd Fröhlich ist ein unerschöpflicher Quell kreativer Einfälle.
Inszenierungen wie Halloween, Feuer, Luft, Wasser (Erde folgt?) machen unsere Jazzies weit über Gümmer hinaus, im Landkreis bekannt

Jazz und Modern Dance für Jedermann und Jederfrau, Anfänger und Fortgeschrittene ab 16 Jahre
Voraussetzung:
- Rhythmusgefühl
- Spass an tänzerischer Bewegung zu Musik
- Interesse an einer netten Gemeinschaft


Die Jazzies durch die Lupe gesehen
Seit Ende 1981 existierte eine Jazzdance-Gruppe im benachbarten TUS Gümmer, und ab 1984 trainierten gleichgesinnten Mädchen des TV Lohnde ebenfalls im Bürgerhaus Gümmer, weil seinerzeit diese in ihrem Verein keinen Übungsraum sowie -zeit zur Verfügung hatten. Seit dem hält diese harmonische Zusammenarbeit an.
Eine schwere Zeit gab es für die Jazzies von 1990 - 1995. Durch die Vakanz der Übungsleitung hielten nur noch wenig tanzbegeisterte Mädchen den Kontakt zur Gruppe. Andrea Wieloch (Gill), Katrin Reusch (Thiele) und andere Tanzbegeisterte bemühten sich mit besten Kräften und Organisationsgeschick, die Formation sowie den Spaß am Tanzen am Leben zu erhalten, was ihnen auch gelang.
Diese Durststrecke endete im März 1996, als Bernd Fröhlich aus Hannover für die Gruppe gewonnen werden konnte. Mit Bernd als künstlerischen Leiter haben die Jazzies eine Rarität zu bieten, denn im Bereich des DTB werden diese Funktionen fast ausnahmslos von Frauen ausgeübt.
Die Gruppe profitiert vom umfassenden Wissen und Ideenreichtum ihres Trainers. Bernd ist nicht nur lizenzierter Übungsleiter, sondern auch ehrenamtlicher Referent für den NTB und DTB für Jazzdance, Modern Dance und Choreografie und mitverantwortlich für die Aus- und Fortbildungen in diesen Bereichen.
Mit Akribie und künstlerischer Vorstellungskraft geht der stets freundliche Choreograph ans Werk. Natürlich bleibt der Erfolg nicht aus. Mittlerweile umfaßt die Gruppe 25 Aktive. Zu jedem Übungsabend sind fast alle Teilnehmer anwesend. In den vergangenen Jahren hat die Gruppe schon viele Tänze aus verschiedensten Stilrichtungen eingeübt und bei diversen Veranstaltungen vorgeführt. Auch außerhalb von Gümmer und Lohnde ist die Gruppe sehr gefragt. Das Können hat sich über Seelzes Stadtgrenzen hinaus herumgesprochen, und sogar landesweite Wettbewerbe des NTB („Rendezvous der Besten“) schrecken die Teilnehmer nicht mehr ab.
Aber auch außerhalb der Übungsstunden ist die Gruppe sehr aktiv. Radtouren, Ausflüge und Fahrten zu Turnveranstaltungen sowie das Trainingswochenende in der Landesturnschule in Melle gehören zum jährlichen Plan. Einmal monatlich treffen sich dann alle Jazzies zu einem gemütlichen Abend, um alles zu besprechen, was während der Trainingszeit nicht geklärt werden kann. So wird der wöchentliche Übungsbetrieb für die wesentlichen tänzerischen Übungen und Choreografien genutzt. Waren es anfangs mehr Lohnder Mädchen, so haben jetzt die Gümmeranerinnen die Majorität. Aber auch aus den umliegenden Ortschaften Luthe, Wunstorf, Poggenhagen, Bokeloh, Seelze und Letter kamen begeisterte Tänzerinnen dazu.
Wir freuen uns aber jederzeit über Verstärkung, egal ob männlich oder weiblich, mit oder ohne Tanzerfahrung – wichtig ist der Spass an tänzerischer Bewegung zu Musik und Rhythmusgefühl.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü